Urbanisierung und Migration

Migration, ob innerhalb eines Landes oder international, war schon immer eine der Triebkräfte für eine zunehmende Urbanisierung und brachte Chancen und Herausforderungen für Städte, Migrantinnen und Migranten und Regierungen mit sich. Die Kommunalverwaltungen werden zunehmend als Schlüsselakteure bei der Steuerung der Migration anerkannt und haben damit begonnen, Migration in ihre Stadtplanung und Planumsetzung einzubeziehen. 

Damit Städte Migration besser steuern können, sind Daten über Migration und Urbanisierung unerlässlich. Diese Daten sind jedoch nicht immer verfügbar oder – falls verfügbar – werden sie entweder nicht auf städtischer Ebene genutzt oder sie sind nicht zugänglich, nicht aufgeschlüsselt, nicht umfassend oder nicht vergleichbar, insbesondere in einkommensschwachen Ländern. 

Daten könnten die Stadtplanung und die Erbringung öffentlicher Dienstleistungen verbessern sowie dazu beitragen, die Fortschritte bei der Verwirklichung der Ziele für eine nachhaltige Entwicklung (SDG) im Zusammenhang mit Städten und Migration zu messen, den Globalen Pakt für Migration umzusetzen, in denen die Rolle der Städte als Interessenträger der Migration hervorgehoben wird, und migrationsbedingte Verpflichtungen in der New Urban Agenda der UN Habitat zu erfüllen.

Last updated on
21 October 2019