Integration von Migrantinnen und Migranten

Die Integration von Migrantinnen und Migranten hat mit der Aufforderung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung „niemanden zurückzulassen“ – was auch für Migranten gilt – an Bedeutung auf der globalen Agenda gewonnen. Das Thema der Integration von Migrantinnen und Migranten ist jedoch traditionell polarisierend, und die damit verbundenen Daten beschränken sich in der Regel auf einkommensstarke Länder. Das zunehmende Interesse an einer Integration von Migranten unterstreicht den Bedarf an mehr Forschung und besseren Daten. 

Integration umfasst unterschiedliche Politikfelder und verschiedene Lebensbereiche von Migrantinnen und Migranten, und daher beinhalten die Daten über die Integration von Migrantinnen und Migranten eine Vielfalt von Informationen, wie beispielsweise die Frage, ob Migrantinnen und Migranten in den wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und politischen Bereich der Gesellschaft integriert sind, welche Diskriminierung sie erfahren, wie sich die Politik auf die Integration von Migrantinnen und Migranten auswirkt und wie die Öffentlichkeit Migranten und Einwanderung wahrnimmt.