Big Data, Migration und Mobilität

Last updated on 10 November 2020

Der Begriff „Big Data“ umfasst anonymisierte Daten, die von Nutzerinnen und Nutzern mobiler Geräte, internetbasierter Plattformen oder von digitalen Sensoren und Messgeräten, z. B. von Satellitenbildern, erzeugt werden. Mit circa 5,16 Milliarden mobilen Nutzerinnen und Nutzern und rund 4,57 Milliarden aktiven Internetnutzerinnen und -nutzern weltweit (We Are Social - Hootsuite, 2020) stellen solche „digitalen Fußabdrücke“ ein enormes Potenzial dar, um traditionelle Quellen für Migrationsdaten zu ergänzen und das Verständnis zu verschiedenen Migrationsaspekten zu verbessern. Insbesondere gewinnt dies an Bedeutung aufgrund der aktuellen Datenlücken im Erfassen der Fortschritte in der Arbeit zur Erreichung der migrationsspezifischen Ziele im Rahmen der nachhaltigen Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals, SDG). Das Potenzial dieser innovativen Quellen ist jedoch mit erheblichen Herausforderungen verbunden.

Data Innovation Directory
Data Innovation Logo
Learn more
Infographic