Der Entstehungsprozess des Globalen Paktes für Migration

Am 19. September 2016 versammelten sich die Staats- und Regierungschefs der 193 UN-Mitgliedsstaaten in der UN-Generalversammlung, um auf globaler Ebene über die Themen Migration und Flüchtlinge zu diskutieren. Im Rahmen derNew Yorker Erklärung für Flüchtlinge und Migrantinnen und Migranten wurde vereinbart, dass ein umfassendes Konzept zur Migration erforderlich ist. In der Folge einigten sich die UN-Mitgliedsstaaten, gemeinsam einen Globalen Pakt für eine sichere, geordnete und reguläre Migration (GCM) zu erarbeiten, der im Rahmen der Regierungskonferenz in Marokko am 10. Dezember 2018 verabschiedet wurde. Die New Yorker Erklärung für Flüchtlinge und Migrantinnen und Migranten setzte auch einen gesonderten Verhandlungsprozess über den Globalen Pakt für Flüchtlinge in Bewegung.

Infographic